Gemeinsam Chancen schaffen

Die Bürgerstiftung Rosenheim

Im Gegensatz zu Einzelstiftungen mit oft großem Stiftungsvermögen, setzen sich Bürgerstiftungen aus einer Vielzahl kleiner bis größerer Beträge einzelner Bürger zusammen. Damit sollen gemeinnützige Projekte zum Nutzen einzelner Gruppen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gefördert werden. Bürgerstiftungen wie die 2012 gegründete Bürgerstiftung Rosenheim sind ausschließlich regional tätig, politisch und konfessionell unabhängig. Eine weitere Besonderheit ist der breit angelegte Satzungszweck. Dieser soll sicherstellen, dass sich die Stiftung an gesellschaftliche Veränderungen und neue Herausforderungen anpassen kann.

Engagement zeigen, Verantwortung übernehmen – von Rosenheimer Bürgern für Rosenheimer Bürger 
Engagierte Bürger Rosenheims setzen sich mit der Bürgerstiftung für die Gemeinschaft ein und zeigen dadurch ihre Verantwortung, für jetzt und für die Zukunft. Mit ihrem Engagement wollen die Bürgerstifter dort einspringen, wo der Staat oder die Stadt nicht kann oder nicht will. Dafür haben die über 70 Stifter und Stifterinnen als Einzelperson, Organisation, Unternehmen oder Aktionsbündnis ein Stiftungskapital von 50.000 Euro aufgebracht.