Gemeinsam Chancen schaffen

Förderrichtlinien der Rosenheimer Bürgerstiftung

Die Stiftungsidee/Allgemeine Grundsätze
Die Bürgerstiftung Rosenheim will das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt in allen Bevölkerungsgruppen stärken. In der Rosenheimer Bürgerstiftung haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt zusammengeschlossen, um Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, den Denkmalschutz, das öffentliche Gesundheitswesen, mildtätige Zwecke, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung, den Umwelt- und Naturschutz, das Brauchtum und die Heimatpflege, den Sport und die Völkerverständigung zum Wohl der in der Stadt Rosenheim lebenden Menschen durch eine Gemeinschaftsstiftung nachhaltig selbstlos zu fördern und zu entwickeln.

Welche Projekte werden gefördert?
Die Bürgerstiftung Rosenheim führt eigene Projekte durch oder unterstützt Projekte Dritter. Sie fördert Vorhaben von gemeinnützigen Vereinen, Institutionen, Unternehmen und Initiativen, die sich den o.g. gemeinnützigen Satzungszwecken der Bürgerstiftung zuordnen lassen.

Priorität haben Projekte, die

  • sich auf das Jahresthema der Bürgerstiftung Rosenheim beziehen,
  • eine größere Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern unterstützen,
  • einen hohen Anteil an ehrenamtlichem Einsatz bei der Realisierung aufweisen,
  • Modell- und Vorbildcharakter haben,
  • einen innovativen Ansatz erkennen lassen, sich also durch Ideenreichtum und Originalität auszeichnen
  • der Nachhaltigkeit und der Breitenwirkung verpflichtet sind (kein Eventcharakter,
  • sondern längerfristige Initiative, die sich ab einem gewissen Zeitpunkt selber trägt),
  • Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.

Welche Projekte werden nicht gefördert?

  • Projekte außerhalb des Stadtgebietes von Rosenheim
  • Kommerzielle Veranstaltungen
  • Politische Gruppierungen
  • Projekte mit extremistischer weltanschaulicher und religiöser Ausrichtung
  • Fortdauernde Personal- und Unterhaltskosten bereits bestehender Einrichtungen

Antragstellung
Wenn Sie einen Antrag stellen möchten, nutzen Sie unser Antragsformular, das hier demnächst zum Download bereitsteht.
Neben allgemeinen Angaben sind die Beschreibung des Projektes hinsichtlich Inhalt, Durchführungskonzept, der Finanzierungsplan, sowie nähere Angaben zu Ihrer Institution, Verein etc. erforderlich.

Stand: Januar 2013

Die Förderrichtlinien als PDF-Datei zum Download